bitsouplogo
headericon
Tütensuppen im Test
Ansungtangmyun
soupimage
Ansungtangmyun
Für die ganz Harten
Bewertung: star star star lowstar lowstar
Schärfe: star star star star star
Aroma: Gemüse
Vegetarisch: ja

Hersteller:
Nong Shim, Korea

Zutaten:
Noodles: wheat flour, palm oil, salt, corn flour
Powder soup: salt, monosodium glutamat, red pepper, glucose, soybean paste, sugar, soysauce powder, corn flour, dried seaweed, dried carrot, dried chives, onion, paprica oil, garlic, dextrine, rice bran, black pepper, caramel color

Meine Meinung:
Das niedliche Bärchen auf der Packung täuscht: Diese Suppe ist nichts für trostsuchende Gemüter auf der Suche nach einer Nahrung, die die abgeschundene Seele gleichermaßen aufrichtet wie die müde Physis. Die Suppe ist für Leute, die sich zwischen einer Freeclimb-Tour und dem nächsten Absprung mit dem Paraglider mal ein bissel stärken müssen. Die Nudelportion ist ein bisschen üppiger als üblich und von Geschmack konnte die Testerin außer höllenmäßiger Schärfe nichts feststellen. Mätzchen wie Chilipulverweglassen sind mit Ansungtangmyun gar nicht erst drin, da alle Gewürze zusammen in ein Tütchen gepackt sind. Vortäuschen von Tapferkeit vor der Suppenschüssel in geselliger Runde oder auch nur Selbstbetrug sind gar nicht möglich. Sicher findet sich auch noch jemand, der "Ansungtangmyunsuppe-Vermeider" bei der bekloppten "Weichei"-Synonymliste einträgt.
PS: Auf der Packung fehlen jegliche Angaben zur Wassermenge bei der Zubereitung. Sollte das Paket etwa für 100 l Flüssigkeit ausgelegt sein - statt der üblichen 300 - 500 ml?
Bewertung: 2/5 | Schärfe: 5/5
- sibyll -

Meine Meinung:
Leckere Suppe mit Nachbrenneffekt.
Seit dem ersten Test muss sich etwas an Ansungtangmyun geändert haben. Auf der Rückseite der Packung steht jetzt eine Zubereitungsanleitung: Das Päckchen ist tatsächlich für 550 ml Wasser gedacht, in welchem man den Packungsinhalt für 4-5 Minuten kocht. Von der Schärfe her ist Ansungtangmyun etwas über Kimchi Ramen einzuodnen, wobei ein interessanter Nachbrenneffekt hnzukommt, der die 5 Chilischoten rechtfertigt, aber nicht zu 6 Chilischoten reichen würde - auch wenn diese nicht in der Skala vorgesehen sind. Aber es ist nun nicht so, dass die Suppe ausser Schärfe nichts zu bieten hätte. Abgesehen davon, dass Ansungtangmyun scharf ist, ist es sonst auch recht gut gewürzt.
Bewertung: 4/5 | Schärfe: 5/5
- clemens -


tütensuppen im test is a bitsoup project
last modified: 2007 JUL 21
contact:
Valid HTML 4.01!spacerValid CSS!